solutions 1/2006 – Ergänzende Informationen

Prinz El Hassan bin Talal,
Präsident des Club of Rome
(Foto: Club of Rome)
Club of Rome: Solarstrom bringt Nord und Süd zusammen

Der Club of Rome hat eine Initiative gestartet, um Europa, den Nahen Osten und Nordafrika für den Bau von solarthermischen Kraftwerken zusammenzubringen. Auf dem „World Energy Dialogue“ während der Hannover Messe 2006 sagte der Club-Vorsitzende Prinz El Hassan bin Talal, die Anlagen könnten gleichzeitig Strom nach Europa exportieren und für die trockenen Länder in Kraft-Wärme-Kopplung Trinkwasser durch Meerwasserentsalzung gewinnen.

Platz gäbe es mehr als genug: Allein auf den geeigneten Flächen in Nordafrika könnten solarthermische Kraftwerke ein Vielfaches des weltweiten Strombedarfs erzeugen. Der Club of Rome wurde 1968 gegründet und vereint 100 Persönlichkeiten aus allen fünf Kontinenten. Ihnen gemeinsam ist die Sorge um die Zukunft der Menschheit.