Einkaufsprofis bei BSH: Hanns-Walter Muhr, Leiter Einkauf, Produktbereich Herde, und Gertrude Pohl, Lead-Buyer für Glas und Glaskeramik im Produktbereich Herde.
„Bosch“ und „Siemens“

Die beiden Hauptmarken weltweit im Einsatz

„Bosch“ steht für Produkte mit hoher Zuverlässigkeit, praktischer Handhabung und Langlebigkeit. Traditionell verbinden viele Kunden mit dieser Marke vor allem hochwertige Kühl- und Gefriergeräte. So brachte das Unternehmen 1933 den ersten elektrischen Haushaltskühlschrank auf den Markt.

Bei Hausgeräten ist die Marke „Siemens“ mit Abstand die Nummer eins in Deutschland, in Europa folgt sie unmittelbar der Marke „Bosch“. Seit über 150 Jahren steht der Name Siemens für Erfindergeist, Weltoffenheit und Innovationen. „Technische Neuerungen werden stets von der Frage nach der Praxisrelevanz und Nützlichkeit für die Menschheit bestimmt“ – in diese Worte hatte der Firmengründer Werner von Siemens seine bis heute lebendige Philosophie gefasst.

BSH auf einen Blick*

Weltumsatz: 6,28 Mrd Euro
Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit: 312 Mio Euro
Mitarbeiter weltweit: 36.500; 16.000 in Deutschland
Auslandsanteil: 70 Prozent

*Geschäftsjahr 2000
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.