Tokio - Ballungszentrum der Welt

Rund 11,6 Millionen Menschen leben in Tokio. In der japanischen Metropole konzentrieren sich Verwaltungs- und Regierungsinstitutionen, Industrie, Universitäten, Handel und Banken. Zwei Drittel der großen Konzerne haben hier ihren Sitz.

Im Laufe der Jahrzehnte verschlang die Stadt die angrenzenden Städte Yokohama und Kawasaki. Sie ist nun das größte Ballungszentrum der Welt.

Die japanische Jugend zieht es vor allem in das Hip-Zentrum Harajuku nahe dem berühmten Meiji-Schrein. Dort reihen sich dicht an dicht unzählige kleine Bekleidungs- und Accessoire-Läden sowie Cafés aneinander.

Japans Teenager färben sich heute überwiegend die Haare in schrillen Farben, sie kleiden sich auffällig und tragen fast ausnahmslos ein Mobiltelefon mit sich herum. Der letzte Schrei ist inzwischen der Scooter namens „Jdrazor”, ein faltbarer Roller, den die meisten überall dabei haben.