Themen im Überblick

Inhaltsübersicht von SCHOTT INFO 102

Leiterplattenmaterialien
Auf dünnes Glas gebaut
Immer größere Datenmengen und schnellere Übertragungsgeschwindigkeiten machen elektrische Komponenten mit steigender Leistungsfähigkeit notwendig. Damit wachsen auch die Anforderungen an Leiterplattenmaterialien. Dünnglas, wie es SCHOTT in Grünenplan produziert, eignet sich sehr gut als Substrat für künftige Hightech-Ausführungen dieser wichtigen Bauteile. [weiter]


Solarstromtechnik
Strom aus Sonnenenergie
Mit dem neuen Joint Venture RWE SCHOTT Solar GmbH starten die Partner RWE Solutions und SCHOTT auf dem Gebiet der Solarstromtechnik ein ehrgeiziges Zukunftsprojekt mit langfristig gutem Wachstumspotenzial. [weiter]


Unterhaltungselektronik
Das Fenster zur Welt
SCHOTT ist Pionier bei Fernsehglas. 1936 beginnt die Erfolgsstory. Seit 1953 fertigt das Unternehmen Bildschirme und Trichter für die Unterhaltungselektronik. Bis heute 250 Millionen Stück. [weiter]
Interview
„CRT bleibt auf Sendung“
Dr. Udo Ungeheuer, im Vorstand von SCHOTT GLAS verantwortlich für die Strategische Geschäftseinheit Display Solutions, über Perspektiven des Fernsehglases und über den Weg von SCHOTT zum „Display-Vollsortimenter“. [weiter]
Historischer Rückblick
Pionier bei Fernsehglas
Mit seinen Spezialgläsern hat SCHOTT wesentlichen Anteil an der technologischen Weiterentwicklung des Mediums. [weiter]


Umwelttechnologie
Ein potentes Gas: Ozon
Weltrekord in Brasilien. Als Votorantim Celulose e Papel seine neue Zellstofffabrik in Betrieb nahm, gehörte dazu auch der weltweit größte Ozongenerator. Er stammt von Wedeco Umwelttechnologie und verbucht noch einen weiteren Superlativ für sich: Er arbeitet mit 63.000 „Duran“ Glasröhren von SCHOTT-Rohrglas. [weiter]


Baumaterialien
Ein Haus für die Zukunft
Optimierter Energieverbrauch, innovative Konstruktionen, modernste Technik – diese Eigenschaften charakterisieren den Neubau der Westdeutschen Immobilien Bank in Mainz. Möglich nur mit überzeugenden Baumaterialien. Ganz vorne mit dabei: „Pyran S“ von SCHOTT. [weiter]


Faserverstärktes Glas
Kooperation bei Kompositen
Nach der Glasindustrie hat nun auch die Aluminium- industrie „Fortadur“, ein faserverstärktes Glas von SCHOTT Medica, entdeckt. Neue Forschungsergebnisse lassen zudem hoffen, dass die Komposite eine vielver- sprechende Zukunft vor sich haben. [weiter]


Wetter-Satellit
Präzisere Prognosen
Ende August wurde der weltweit modernste Wetter-Satellit mit einer Ariane-5-Rakete ins All befördert. Mit Hilfe von Spiegeln aus „ZERODUR®“ Glaskeramik soll er den Meteorologen in Zukunft einen viel genaueren Blick auf das Wettergeschehen ermöglichen. [weiter]


Lungendiagnostik
Kontinuierlich optimiert
Spezielle Heliumkolben, gefertigt aus einer hochreinen Variante von SCHOTT „SUPREMAX“ Glas, spielen eine buchstäblich tragende Rolle bei einer neuen und bahnbrechenden Methode der Lungendiagnostik. [weiter]


Titratoren
Harte Tests für Softdrinks
Am deutschen Coca-Cola-Produktionsstandort Liederbach bei Frankfurt am Main helfen Titratoren von SCHOTT, Geschmackserwartungen zu erfüllen. [weiter]


Bordküchen
Visitenkarte über den Wolken
Bordküchen aus Aluminium für Passagierflugzeuge gehören zu den Spezialitäten der Bucher Leichtbau AG. Teil des innovativen Konzepts ist die Beleuchtung mit Glasfasern. [weiter]


Schweriner Schloss
Sensibel restauriert
An der Erneuerung des Schweriner Schlosses ist auch SCHOTT Spezialglas AG, Standort Grünenplan beteiligt – mit „Restover“ für die Orangerie. [weiter]


Kommunikationsauftritt
Live vor Ort
Mit einem neuen Kommunikationsauftritt schärft SCHOTT sein Profil als marktorientiertes und innovatives Unternehmen. [weiter]