Übersicht

Aktuelle Beiträge zum Thema Kunst & Design

Schott Info 106
Fotoausstellung
Mit anderen Augen
Die Fotoausstellung „Faszination Innovation“ mit Motiven aus der SCHOTT-Technologieentwicklung gibt ungewöhnliche Einblicke in das Wirken von Ingenieuren und Wissenschaftlern. [weiter]




Schott Info 105
Albertina
Marmor, Gold und „Mirogard“
Die Neueröffnung des berühmten Wiener Museums „Albertina“ war für den Alpenstaat das Medienereignis des Jahres. Königin Sonja von Norwegen und der österreichische Bundespräsident Thomas Klestil präsentierten das umgebaute Museum nach fast 10-jähriger Schließung. Ein bedeutender Teil der Exponate ist mit entspiegeltem Schutzglas Schott „Mirogard“ verglast. [weiter]


SCHOTT Info 104
Glaskünstler
Jedes Stück ein Unikat
Glaskünstler in aller Welt arbeiten mit „Duran“ Borosilicatglas 3.3. Alleine in England hat das Unternehmen rund hundert Kunden aus der Zunft der Glasbläser. Zum Beispiel Lichfield Studio Glass in Rugeley, nahe Birmingham. [weiter]


Lichtleiter
Beton wird lichtdurchlässig
Beton – man denkt an graue Einheitsfassaden, Brücken, triste Tiefgaragen oder anonyme Trabantenstädte. Dass der Baustoff aber auch ganz anders wirken kann, zeigt der ungarische Architekt Áron Losonczi. Dabei mit im Spiel: Lichtleiter von SCHOTT. [weiter]




SCHOTT Info 103
Sammlung Rosengart
Wie Miró zu „Mirogard“ kam
Luzern hat ein neues Museum: die Sammlung Rosengart. Rund 200 Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen von herausragenden Malern des Impressionismus und der klassischen Moderne sind dort zu bestaunen. Geschützt werden die Werke von entspiegeltem „Mirogard“. [weiter]


SCHOTT Info 99
Design
Glasklare Klänge
Der Spezialist für Glasveredelung „Glas Platz“ ist bekannt für technisch anspruchsvolle Lösungen. Bei seinem design-prämierten Glaslautsprecher „Magic Sound“ setzte das Unternehmen auf Dünnglas von SCHOTT. [weiter]


Innenarchitektur
Leuchtende Akzente
Im Bundesratsgebäude in Berlin sorgen Lichtelemente mit „Conturax“ Stäben für angenehme Beleuchtung des stilvollen Ambientes. [weiter]


Olympische Winterspiele 2002
Die Flamme aus dem Innern
Die Fackel, mit der das Olympische Feuer der Winterspiele 2002 nach Salt Lake City (USA) gebracht wird, besitzt eine Krone aus Borosilicatglas von SCHOTT. [weiter]


SCHOTT Info 98
Kunst mit Lichteffekten
Eine Welt kleiner Lichter
Mit „Ceran Arcticfire“, der weißen Glaskeramik-Kochfläche, setzt SCHOTT seine Reihe zeitgemäßer Neuerungen für Hausgeräte fort. [weiter]


SCHOTT Info 97
National Science Museum
Der gigantische blaue Flügel
Eine faszinierende blaue Glasfassade, bei der „Imera“ Farbglas von SCHOTT Spezialglas AG, Standort Grünenplan eingesetzt wird, bestimmt das Licht im Erweiterungsbau des Londoner National Science Museum. [weiter]


Haustechnik
Ganz in weiss
Mit „Ceran Arcticfire“, der weißen Glaskeramik-Kochfläche, setzt SCHOTT seine Reihe zeitgemäßer Neuerungen für Hausgeräte fort. [weiter]


Glaskunst
Licht in Röhren
Spezialglasröhren von SCHOTT verwendet der Schweizer Glaskünstler und Grafiker Josef Andraska, um seine leuchtenden Raumobjekte vom Skizzenpapier in die Wirklichkeit umzusetzen. [weiter]