23.10.2017, SCHOTT AG, Frankfurt, Germany

Pharmaverpackung mit iQ™: Neue Plattform von SCHOTT sorgt für mehr Flexibilität und Patientensicherheit

Premiere auf der Messe CPhI Worldwide in Frankfurt: Mit der neuen iQ™ Plattform hat der SCHOTT Konzern ein Konzept für abfüllfertige Pharmaverpackungen vorgestellt, das Pharmaunternehmen eine flexiblere Nutzung ihrer Produktionsanlagen ermöglicht.
Pharmaverpackung mit iQ™: Neue Plattform von SCHOTT sorgt für mehr Flexibilität und Patientensicherheit
Pharmaunternehmen eine flexiblere Nutzung ihrer Produktionsanlagen ermöglicht. iQ™ sorgt dafür, dass Pharmahersteller mehrere Verpackungsarten wie Spritzen, Fläschchen und künftig auch SCHOTT Karpulen im flexiblen Wechsel auf einer Produktionslinie abfüllen können. Dadurch können sie besser auf schnell ändernde Marktnachfragen reagieren. Die Lösung trägt auf diese Weise insgesamt zu mehr Versorgungs- und Patientensicherheit bei. Das besondere an iQ™ ist, dass das Konzept auf seit Jahrzehnten etablierten Industriestandards beruht und hilft, die Umrüstzeiten in der Fertigung zu verkürzen.

Lesen Sie hier die komplette Presseinformation auf Englisch.
Presse- und Medienkontakt
SCHOTT AG
Christina Rettig
Public Relations Manager
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-4094
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.