19.12.2016, SCHOTT AG, Mainz, Deutschland

Studie: SCHOTT Pharmafläschchen stellen Resistenz gegen Delamination erneut unter Beweis

Tests Involved Product Formulations Prone to Delamination Recalls
SCHOTT Pharmafläschchen stellen Resistenz gegen Delamination erneut unter Beweis
SCHOTT Pharmafläschchen stellen Resistenz gegen Delamination erneut unter Beweis
Eine Serie an Lagerstudien hat erneut die Wirksamkeit von SCHOTT Vials Delamination Controlled (DC) nachgewiesen. Diese Fläschchen, in die Pharmaunternehmen sensible Medikamente abfüllen, haben eine besonders hohe chemische Stabilität und sind daher weniger anfällig zu delaminieren – was die neuerlichen Tests nun bestätigen. Zunächst wurden die Fläschchen mit Substanzen getestet, die bereits Rückrufaktionen wegen Delamination verursacht hatten.

In einer zweiten Untersuchung wurde inspiziert, wie gut sich so genannte Puffersysteme in den Fläschchen aufbewahren lassen. Das Ergebnis: SCHOTT Vials DC blieben stabil, während Referenzfläschchen klare Anzeichen von Delamination zeigten. Details zur Untersuchung sind in der neuesten Ausgabe des Fachmagazins PDA Journal nachzulesen.

Lesen Sie hier die komplette Presseinformation in Englisch: 
http://www.schott.com/english/news/press.html?NID=com5076

SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologiekompetenz bietet das Unternehmen ein breites Portfolio hochwertiger Produkte und intelligenter Lösungen an. Damit ist SCHOTT ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel die Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Elektronik, Optik, Automotive und Aviation. SCHOTT hat das Ziel, mit seinen Produkten zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu werden. Das Unternehmen setzt auf Innovationen und nachhaltigen Erfolg. Mit Produktions- und Vertriebsstandorten in 35 Ländern ist der Konzern weltweit präsent. Rund 15.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014/2015 einen Umsatz von 1,93 Milliarden Euro. Die Muttergesellschaft SCHOTT AG hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Als Stiftungsunternehmen nimmt SCHOTT eine besondere Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt wahr. www.schott.com
Presse- und Medienkontakt
SCHOTT AG
Christina Rettig
Public Relations Manager
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-4094
Weitere Informationen
SCHOTT AG
Salvatore Ruggiero
Vice President Marketing and Communication
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-4140
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.