22.07.2016, SCHOTT AG, Mainz

SCHOTT gründet Energieeffizienz-Netzwerk

Für den Spezialglasexperten SCHOTT ist die Steigerung der Energieeffizienz schon lange ein wichtiges Thema.
Seitdem alle deutschen Standorte vor einigen Jahren Energiemanagementsysteme nach der internationalen Norm ISO 50001 eingeführt haben, gibt es dafür einen standardisierten Rahmen mit regelmäßigen Zertifizierungen. Um weitere Effizienzpotenziale zu identifizieren und auszuschöpfen, gründete der Technologiekonzern  jetzt das Energieeffizienznetzwerk „EffiNet@SCHOTT“ für alle sechs deutschen Standorte. Dieses unternehmensinterne Netzwerk ist eines von 500, die in Deutschland bis 2020 geschaffen werden sollen – als Beitrag zur Erreichung der klima- und energiepolitischen Ziele der Bundesrepublik Deutschland. So sieht es eine Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und Verbänden und Organisationen der Wirtschaft vor. Deshalb ist der Branchenverband BV Glas als Netzwerkträger von „EffiNet@SCHOTT“ mit an Bord. Begleitet wird das Netzwerk von der Energie Consulting GmbH.

„In der Glasschmelze haben wir in den letzten Jahrzehnten mit großen Anstrengungen die Energieeffizienz erheblich gesteigert. Das ist für uns eine ganz zentrale Daueraufgabe. Im Rahmen unseres Netzwerkes wollen wir jetzt auch die Peripherieprozesse der Glasherstellung noch stärker in den Blick nehmen, um auch hier Effizienzpotenziale noch besser auszuschöpfen“, sagte Hermann Ditz, Mitglied des Vorstandes der SCHOTT AG,  bei der Gründungsveranstaltung des SCHOTT Energieeffizienz-Netzwerkes.

SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologiekompetenz bietet das Unternehmen ein breites Portfolio hochwertiger Produkte und intelligenter Lösungen an. Damit ist SCHOTT ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel die Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Elektronik, Optik, Automotive und Aviation. SCHOTT hat das Ziel, mit seinen Produkten zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu werden. Das Unternehmen setzt auf Innovationen und nachhaltigen Erfolg. Mit Produktions- und Vertriebsstandorten in 35 Ländern ist der Konzern weltweit präsent. Rund 15.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014/2015 einen Umsatz von 1,93 Milliarden Euro. Die Muttergesellschaft SCHOTT AG hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Als Stiftungsunternehmen nimmt SCHOTT eine besondere Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt wahr. www.schott.com
Presse- und Medienkontakt
SCHOTT AG
Dr. Jürgen Steiner
Public Relations Manager
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-4335
Weitere Informationen
SCHOTT AG
Salvatore Ruggiero
Vice President Marketing and Communication
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-4140
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.