27.06.2016, SCHOTT AG, Mainz, Deutschland

165.000 Euro für Kinder erlaufen

„Run for Children“: Seit 2006 schon zweieinhalb Mal um die Erde gelaufen
Auf geht’s: Die baden-württembergische Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und SCHOTT-Vorstandsvorsitzender Dr. Frank Heinricht geben den Startschuss zum Run for Children. Foto: SCHOTT / Alexander Sell
Auf geht’s: Die baden-württembergische Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und SCHOTT-Vorstandsvorsitzender Dr. Frank Heinricht geben den Startschuss zum Run for Children. Foto: SCHOTT / Alexander Sell
Am vergangenen Samstag fand im Stadion des TSV SCHOTT in Mainz zum elften Mal der Benefizlauf Run for Children statt. Er brachte einen Erlös von 165.000 Euro, der nun am 13. Juli an gemeinnützige Hilfsorganisationen übergeben wird, die kranke, behinderte und sozial benachteiligte Kinder unterstützen. Der Run for Children wird seit 2006 auf Initiative und mit Unterstützung der SCHOTT AG organisiert.

Wieder nahmen rund 90 Teams mit über 3.000 Läuferinnen und Läufern teil, die zehn Stunden lang Runde um Runde auf der 400-Meter-Bahn drehten. Die meisten Runden (453) schafften erneut die Schlossrunners, ein Schülerteam des Schloss-Gymnasiums in Mainz, das bereits zum sechsten Mal siegte. Alle Teams zusammen liefen fast 27.000  Runden (genau 26.946). Das entspricht einer beeindruckenden Strecke von fast 10.800  Kilometern (genau 10.785,6) oder ungefähr der Luftlinienentfernung von Mainz nach Singapur. Teamsponsoren zahlten pro Runde mindestens einen Euro in den Spendentopf ein. Die Stadtwerke Mainz gaben sogar mehr als 17 Euro für jede Runde ihres Teams und zahlten insgesamt 6.000 Euro. Darüber hinaus steuerten zahlreiche Unternehmen, Banken und Stiftungen als Sponsoren und Partner großzügige Spenden bei. Seit dem ersten Lauf im Jahr 2006 erbrachte der Run for Children nun schon eine Gesamtspendensumme von über 1,5 Millionen Euro.

Die baden-württembergische Wissenschaftsministerin Theresia Bauer nahm als Ehrengast am Run for Children teil. Als Vorsitzende der Stiftungsverwaltung der Carl-Zeiss-Stiftung ist sie die führende Repräsentantin der Eigentümerin von SCHOTT, der Carl-Zeiss-Stiftung. Gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der SCHOTT AG, Dr. Frank Heinricht, gab Ministerin Bauer den Startschuss und lief auch selbst viele Runden.

Nach gut drei Stunden erreichten die Läuferinnen und Läufer einen ganz besonderen Meilenstein: Seit dem ersten Lauf knackten sie die Marke von 250.000 Runden bzw. 100.000 km und umrundeten damit schon zweieinhalb Mal die Erde.

Bei der Siegerehrung dankten Heinricht und Organisationsleiter Salvatore Ruggiero den  Laufteams, Sponsoren und Bühnenakteuren und für ihr „großartiges Engagement für Kinder“. Dr. Helmut Peters, Chefarzt am Zentrum für Kinderneurologie und Kinderpädiatrie in Mainz, der 2006 die Idee für diesen Wohltätigkeitslauf hatte, steuerte eine persönliche Spende von 1.000 Euro bei, lobte SCHOTT für die „perfekte Organisation“ und erklärte: “Der Run for Children hat eine einmalige Atmosphäre. Das Wichtigste ist, einfach dabei zu sein und mitzulaufen für einen wirklich guten Zweck.“

Weitere Informationen: www.runforchildren-mainz.de

SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologiekompetenz bietet das Unternehmen ein breites Portfolio hochwertiger Produkte und intelligenter Lösungen an. Damit ist SCHOTT ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel die Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Elektronik, Optik, Automotive und Aviation. SCHOTT hat das Ziel, mit seinen Produkten zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu werden. Das Unternehmen setzt auf Innovationen und nachhaltigen Erfolg. Mit Produktions- und Vertriebsstandorten in 35 Ländern ist der Konzern weltweit präsent. Rund 15.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014/2015 einen Umsatz von 1,93 Milliarden Euro. Die Muttergesellschaft SCHOTT AG hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Als Stiftungsunternehmen nimmt SCHOTT eine besondere Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt wahr. www.schott.com
Groß und Klein: Das Teilnehmerfeld beim Run for Children war wieder bunt gemischt. Foto: SCHOTT / Alexander Sell
Groß und Klein: Das Teilnehmerfeld beim Run for Children war wieder bunt gemischt. Foto: SCHOTT / Alexander Sell
Presse- und Medienkontakt
SCHOTT AG
Dr. Jürgen Steiner
Public Relations Manager
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-4335
Weitere Informationen
SCHOTT AG
Salvatore Ruggiero
Vice President Marketing and Communication
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-4140
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.