13.05.2015, SCHOTT AG, Mainz

SCHOTT Mitarbeiter spenden Rest-Cent-Beträge ihrer Gehälter

Mit kleinem Beitrag Gutes tun. 6.500 Euro für soziale Projekte
Schon zum vierten Mal bot die SCHOTT AG ihren Mitarbeitern an den sechs deutschen Standorten die Möglichkeit, von der monatlichen Gehaltsüberweisung die Cent-Beträge für einen guten Zweck abbuchen zu lassen. Im Jahr 2014 kamen bei der Aktion „SCHOTT RestCent“ 4.186 Euro zusammen, die  das Unternehmen auf 6.500 Euro aufstockte. Diese Spendensumme wurde jetzt auf drei soziale Projekte aufgeteilt, die von den Mitarbeitern ausgewählt wurden.

Die Kinderklinik der Universitätsmedizin Mainz erhielt 3.000 Euro, mit denen ein barrierefreier Spielplatz für Kinder in Stand gesetzt wird, die länger in der Klinik bleiben müssen. 2.000 Euro gingen an das Mainzer Modell der gesundheitlichen Versorgung von wohnungslosen Menschen des Wohnungslosenarztes Prof. Dr. Gerhard Trabert. 1.500 Euro sind für die „Tafel“ am Standort Mitterteich in Bayern bestimmt, die bedürftigen Bürgern Lebensmittel zur Verfügung stellt.

Über 1.200 Mitarbeiter und Pensionäre an den sechs SCHOTT Standorten in Deutschland beteiligen sich derzeit an der „RestCent“ Aktion. Sie stimmten auch darüber ab, an welche Projekte die Spenden fließen sollen. Die unterschiedlichen Spendenbeträge ergeben sich aus der Verteilung der Stimmen auf die zur Auswahl stehenden Institutionen.

SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologiekompetenz bietet das Unternehmen ein breites Portfolio hochwertiger Produkte und intelligenter Lösungen an. Damit ist SCHOTT ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel die Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Elektronik, Optik, Automotive und Aviation. SCHOTT hat das Ziel, mit seinen Produkten zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu werden. Das Unternehmen setzt auf Innovationen und nachhaltigen Erfolg. Mit Produktions- und Vertriebsstandorten in 35 Ländern ist der Konzern weltweit präsent. Rund 15.400 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2013/2014 einen Umsatz von 1,87 Milliarden Euro. Die Muttergesellschaft SCHOTT AG hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Als Stiftungsunternehmen nimmt SCHOTT eine besondere Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt wahr.
Presse- und Medienkontakt
SCHOTT AG
Dr. Jürgen Steiner
Public Relations Manager
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-4335
Weitere Informationen
SCHOTT AG
Salvatore Ruggiero
Vice President Marketing and Communication
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 6131/66-4140
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.