14.11.2013, SCHOTT AG

SCHOTT bietet vollständig RoHS konforme Faserplatten für Medizintechnik an

Monolithische Platten bis 320mm x 320mm in Serienfertigung für Einsatz in digitalen Röntgensensoren mit C-MOS-Technologie
Photo ID:  129184 Für Anwendungen in der Medizintechnik bietet SCHOTT neue monolithische Faserplatten RFG92 an, die die RoHS-Standards vollständig erfüllen, da sie ohne den Zusatz von Blei gefertigt sind. Fotos: SCHOTT.
Photo ID: 129184 Für Anwendungen in der Medizintechnik bietet SCHOTT neue monolithische Faserplatten RFG92 an, die die RoHS-Standards vollständig erfüllen, da sie ohne den Zusatz von Blei gefertigt sind. Fotos: SCHOTT.
Mainz & Düsseldorf, 14. November, 2013 – Der internationale Technologiekonzern SCHOTT erweitert sein Portfolio im Bereich der Medizintechnik um neue monolithische Faserplatten RFG92, die die RoHS Standards vollständig erfüllen, da sie ohne den Zusatz von Blei gefertigt sind. Anwendungsgebiet für die Faserplatten sind digitale Röntgensensoren mit C-MOS-Technologie. SCHOTT stellt seine Produkte vom 20. bis 22. November 2013 auf der COMPAMED in Düsseldorf am Stand 8B/H08 aus.

Diese monolithischen Platten stellt SCHOTT in Serienproduktion bis zu einer Größe von 320mm x 320mm her. „Dadurch ist es nicht mehr notwendig, eine Platte aus kleineren Platten zusammenzusetzen, was Vorteile bei der Weiterverarbeitung und der Röntgendämpfung mit sich bringt“, erläutert Jörg Warrelmann, zuständiger Business Manager Medical bei SCHOTT Lighting & Imaging.

Dank der umweltfreundlichen Produktion der Faserplatten bietet SCHOTT einen weiteren technischen Vorteil gegenüber anderen am Markt erhältlichen Produkten, da letztere weiterhin bleihaltig sind und somit die RoHS-Richtlinien nur unter Nutzung von Ausnahmeregelungen erfüllen.

Weiterer Vorteil des neuen Produkts RFG92 ist die bessere Transmission im sichtbaren Bereich bei gleicher Röntgenstrahlungsdämpfung wie Vorgängerprodukte. Zudem bietet SCHOTT die „grünen“ Faserplatten zu einem attraktiven Preis an.

SCHOTT stellt alle Faserplatten gemäß Kundenspezifikationen her. Am häufigsten werden runde oder rechteckige Formen eingesetzt, wobei auch Sondergrößen bis maximal 450 mm x 450 mm möglich sind. Die Faserplatten werden für die Verwendung mit Röntgen-Szintillatoren vakuumdicht gefertigt.

„Der von uns eingeschlagene Weg, Produkte für medizinische Anwendungenn RoHS-konform anzubieten – ohne Anwendung von Ausnahmegenehmigungen, bietet unseren Kunden und uns die Möglichkeit neue Produkte mit sehr hoher Zukunftssicherheit auf den Markt zu bringen. So haben wir beispielsweise 2012 die weltweit ersten umweltfreundlichen Glasfasern PURAVIS® GOF70 und GOF85 vorgestellt, jetzt folgen Faserplatten aus dem Material RFG92", so Warrelmann.

Weitere Informationen unter:
http://www.schott.com/lightingimaging/english/medical/medical-products/transmitting-images.html

PURAVIS® ist eine eingetragene Marke der SCHOTT AG.

Download-Link zur ZIP-Datei enthält die Motive in Printqualität:
http://www.schott-pictures.net/presskit/215384.compamed /

Mehr Pressebilder finden Sie unter: http://www.schott-pictures.net/

SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern mit mehr als 125 Jahren Erfahrung auf den Gebieten Spezialglas, Spezialwerkstoffe und Spitzentechnologien. Mit vielen seiner Produkte ist SCHOTT weltweit führend. Hauptmärkte sind die Branchen Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Elektronik, Optik, Solarenergie, Transportation und Architektur. Das Unternehmen hat den klaren Anspruch, mit hochwertigen Produkten und intelligenten Lösungen zum Erfolg seiner Kunden beizutragen und SCHOTT zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu machen. SCHOTT bekennt sich zum nachhaltigen Wirtschaften und setzt sich bewusst für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt ein. In 35 Ländern ist der SCHOTT Konzern mit Produktions- und Vertriebsstätten kundennah vertreten. 16.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2011/2012 einen Weltumsatz von 2 Milliarden Euro. Die SCHOTT AG mit Hauptsitz in Mainz ist ein Unternehmen der Carl-Zeiss-Stiftung.
Photo ID:  128938 Für Anwendungen in der Medizintechnik bietet SCHOTT neue monolithische Faserplatten RFG92 an, die die RoHS-Standards vollständig erfüllen, da sie ohne den Zusatz von Blei gefertigt sind. Fotos: SCHOTT.
Photo ID: 128938 Für Anwendungen in der Medizintechnik bietet SCHOTT neue monolithische Faserplatten RFG92 an, die die RoHS-Standards vollständig erfüllen, da sie ohne den Zusatz von Blei gefertigt sind. Fotos: SCHOTT.
Weitere Informationen
SCHOTT AG
Michael Müller
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Germany
Tel.: +49 6131/66-4088
Fax: +49 3641/2888-9141
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.