24.01.2012, SCHOTT AG, Mainz / Southbridge, Mass. (USA)

Mit der Markteinführung von PURAVIS™ setzt SCHOTT neue Maßstäbe für optische High-Tech-Glasfasern

Erstklassige Leistungsmerkmale der umweltfreundlichen PURAVIS™ Glasfasern dank überragender physikalischer und chemischer Eigenschaften
Technologischer Fortschritt eröffnet immer neue Anwendungsmöglichkeiten auf noch unbekanntem Terrain. So sind mittlerweile Fluoreszenz-Anwendungen in der medizinischen Diagnostik und in der Mikroskopie durch die verbesserte Lichttransmission im nahen UV-Bereich möglich. Foto: SCHOTT.
Technologischer Fortschritt eröffnet immer neue Anwendungsmöglichkeiten auf noch unbekanntem Terrain. So sind mittlerweile Fluoreszenz-Anwendungen in der medizinischen Diagnostik und in der Mikroskopie durch die verbesserte Lichttransmission im nahen UV-Bereich möglich. Foto: SCHOTT.
Mainz / Southbridge, Mass. (USA), 24. Januar 2012 – Der internationale Technologiekonzern SCHOTT gab heute die Markteinführung seiner hochreinen optischen Glasfasern PURAVIS™ bekannt. Durch überragende Eigenschaften im Vergleich zu bereits existierenden Glasfasern sind die neuen PURAVIS™ Fasern besonders für medizinische und industrielle Anwendungen geeignet. SCHOTT stellt das neue Produkt diese Woche auf der Fachmesse Photonics West in San Francisco, Kalifornien, vor (Stand 1601).

Durch den Einsatz ausgewählter Rohstoffe ist es SCHOTT gelungen, die Transmission von weißem Licht um bis zu 10 Prozent zu steigern. Wegen der geringen Farbverschiebung, selbst beim Gebrauch langer Lichtleiter, bewahren die beleuchteten Objekte ihre natürliche Farbe. Dadurch eignet sich PURAVIS™ besonders für medizinische Anwendungen wie die Endoskopie oder die chirurgische Mikroskopie. Dank der verbesserten numerischen Apertur von 5° Vollwinkel nimmt der Lichtleiter von Anfang an mehr Licht auf. Gleichzeitig bewirkt eine geringere Dämpfung im sichtbaren Bereich eine höhere Lichtausbeute am Ende des Leiters und ermöglicht auf diese Weise geringere Durchmesser des Lichtleiters und somit eine einfachere Installation.

Signifikant verbesserte chemische Stabilität und geringe Solarisation bergen einen weiteren Vorteil von PURAVIS™: ihre Langlebigkeit. Diese ist besonders bei der medizinischen Wiederaufbereitung, beispielsweise beim Autoklavieren oder Reinigen, aber auch bei der Outdoor-Anwendung von großer Bedeutung. Zum Beispiel konnte der Transmissionsverlust nach 100 Autoklavierzyklen um bis zu 70 Prozent im Vergleich zu anderen Glasfasern reduziert werden.

“PURAVIS™ ist ein signifikanter Durchbruch auf dem Gebiet der optischen Glasfaser und trägt dem Anspruch von SCHOTT Rechnung, innovative Technologien zu entwickeln, die den Alltag der Menschen erleichtern”, so Karen Holst, Produktmanagerin für optische Glasfasern bei SCHOTT Lighting & Imaging. “Durch diese Glasfaser können wir gemeinsam mit unseren Kunden an Lösungen für aktuelle und zukünftige Herausforderungen arbeiten, weit über bestehende Anwendungsgebiete hinaus. So sind mittlerweile Fluoreszenz-Anwendungen in der medizinischen Diagnostik und in der Mikroskopie durch die verbesserte Lichttransmission im nahen UV-Bereich möglich.”

Die neuartige High-Tech-Faser wird ohne Verwendung von Blei hergestellt, in einem gänzlich neu entwickelten, umweltfreundlichen Prozess, der zudem auf den Gebrauch von Arsen oder Antimon als Läutermittel verzichtet. Damit steht das Produktionsverfahren mit der Verpflichtung des Unternehmens, die Umwelt zu schonen, im Einklang. “Jedes mit PURAVIS™ ausgerüstete Produkt erfüllt schon jetzt die EU-Richtlinien RoHS und REACH und fordert künftige Umweltanforderungen heraus”, so Holst.

SCHOTT wird ab sofort beginnen, die herkömmlichen Glasfasern durch PURAVIS™ zu ersetzen.

3.098 Zeichen inklusive Leerzeichen

Download-Link, der Fotos von PURAVIS™ in Druckqualität enthält:
http://www.schott-pictures.net/presskit/145252.puravis

Mehr Pressebilder finden Sie zum Download unter http://www.schott-pictures.net

PURAVIS™ ist ein Warenzeichen der SCHOTT AG.

Über SCHOTT
SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern mit mehr als 125 Jahren Erfahrung auf den Gebieten Spezialglas, Spezialwerkstoffe und Spitzentechnologien. Mit vielen seiner Produkte ist SCHOTT weltweit führend. Hauptmärkte sind die Branchen Hausgeräteindustrie, Solarenergie, Pharmazie, Elektronik, Optik, Transportation und Architektur. Das Unternehmen hat den klaren Anspruch, mit hochwertigen Produkten und intelligenten Lösungen zum Erfolg seiner Kunden beizutragen und SCHOTT zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu machen. SCHOTT bekennt sich zum nachhaltigen Wirtschaften und setzt sich bewusst für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt ein. In über 40 Ländern ist der SCHOTT Konzern mit Produktions- und Vertriebsstätten kundennah vertreten. Rund 17.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2009/2010 einen Weltumsatz von rund 2,9 Milliarden Euro. Die SCHOTT AG mit Hauptsitz in Mainz ist ein Unternehmen der Carl-Zeiss-Stiftung.
Presse- und Medienkontakt
SCHOTT AG
Michael Müller
PR-Manager
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 (0)6131/66-40 88
Fax: +49 (0)3641/2888-9141
Weitere Informationen
SCHOTT AG
Klaus Bernhard Hofmann
Leiter Corporate Public Relations
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Germany
Tel.: +49 6131/66-3662
Fax: +49 3641/2888-9140
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.