11.11.2011, SCHOTT AG, Mainz

Faseroptische und LED-basierte Beleuchtungslösungen von SCHOTT

Von moderner Innenraumbeleuchtung, Mood- und Ambient Lighting bis zu Leucht-Panels, Kontur- und Lesebeleuchtung
Behandlungszimmers beleuchtet mittels IllumaMed Sidelight und Reading Lights aus dem Hause SCHOTT
Behandlungszimmers beleuchtet mittels IllumaMed Sidelight und Reading Lights aus dem Hause SCHOTT
Mainz (Deutschland), 11. November, 2011 – Medizinische Einrichtungen nutzen zunehmend intelligente Beleuchtungskonzepte, um das Wohlgefühl ihrer Patienten zu stimulieren und die sterile Klinikatmosphäre aufzuhellen. Auf der COMPAMED präsentiert SCHOTT seine lichttechnologischen Lösungen für den Einsatz im klinischen Bereich.

Auf Basis seiner Produkte, Technologien und Anwendungskompetenzen bietet SCHOTT komplette Lösungen zur Innenraumbeleuchtung samt Mood-Light-Konzepten an. „Wir unterstützen medizinische Einrichtungen dabei, ihr bedarfsgerechtes Beleuchtungskonzept zu finden und einzurichten. Im Fokus steht stets das Licht als Instrument, das Stimmung, Komfort und Orientierung schaffen kann“, erläutert Jörg Warrelmann von SCHOTT Lighting and Imaging.

Unterschiedlichste Lösungen reichen von Leseleuchten für Dialyse-Stationen bis zu Lichtkonzepten für sogenannte Snoozle-Räume in pädagogischen Einrichtungen, in denen sich Kinder entspannen und beruhigen können. Mit der flexiblen, farblich vielfältigen Konturbeleuchtung etwa lässt sich Operationsausrüstung wie Tische, Schwenkarme, Leuchten oder Versorgungseinheiten ausstatten. Die dünnen faseroptischen Lichtleiter sind elektromagnetisch verträglich und daher selbst im Innenraum von Kernspintomografen funktionsfähig, wo sie zur Beruhigung oder Ablenkung beitragen können.

Eine zusätzliche Einsatzmöglichkeit und zugleich mehr Sicherheit bietet die optische Signalisierung des Betriebszustands von elektrischen Geräten per Lichtfarbwechsel: Wird die Beleuchtung rot, ist zum Beispiel das Röntgengerät in Betrieb, bei grün ist es ausgeschaltet bzw. in Bereitschaft. Der Nutzen moderner Beleuchtungskonzepte demonstriert den Patienten auch, dass es hier um ihr ganzheitliches Wohlergehen geht. Gerade Spezial-Praxen und -Kliniken oder deren Ausrüstern eröffnen sich damit neue Wege, sich im Wettbewerb zu differenzieren.

SCHOTT bietet der Gesundheitsindustrie Beleuchtungs-produkte und Systemlösungen auf Basis von faseroptischen und LED-Technologien, die sich bereits in äußerst sicherheitsorientierten Märkten wie der Automobil- und Luftfahrtindustrie bewährt haben. Hochwertige Reading Lights gibt es in vielen kundenspezifischen Ausführungen. Ihr Licht lässt sich auf begrenzte Strahlbereiche einstellen, um Nachbarn im direkten Umfeld nicht zu stören.

Die hochflexible Konturbeleuchtung besteht aus faseroptischen Lichtleitern, die seitlich abstrahlen und ihr Licht aus LED-Quellen beziehen. In Kliniken und Praxen lässt sie sich ebenso zur optischen Signalverstärkung wie für Mood-Lighting-Effekte einsetzen.

Speziell beschichtete Glas-Panels für (Trenn-)Wände können im Zusammenspiel mit LEDs attraktive Lichteffekte erzeugen oder per Knopfdruck undurchsichtig werden. Entsprechende Lösungen bietet die SCHOTT Einheit Architecture + Design an.

SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern mit mehr als 125 Jahren Erfahrung auf den Gebieten Spezialglas, Spezialwerkstoffe und Spitzentechnologien. Mit vielen seiner Produkte ist SCHOTT weltweit führend. Hauptmärkte sind die Branchen Hausgeräte-industrie, Solarenergie, Pharmazie, Elektronik, Optik, Transportation und Architektur. Das Unternehmen hat den klaren Anspruch, mit hochwertigen Produkten und intelligenten Lösungen zum Erfolg seiner Kunden beizutragen und SCHOTT zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu machen. SCHOTT bekennt sich zum nachhaltigen Wirtschaften und setzt sich bewusst für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt ein. In über 40 Ländern ist der SCHOTT Konzern mit Produktions- und Vertriebsstätten kundennah vertreten. Rund 17.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2009/2010 einen Weltumsatz von rund 2,9 Milliarden Euro. Die SCHOTT AG mit Hauptsitz in Mainz ist ein Unternehmen der Carl-Zeiss-Stiftung.

Zeichen: 3.010 (inkl. Leerzeichen)

Download-Link zur ZIP-Datei enthält die Motive in Printqualität:
http://www.schott-pictures.net/presskit/136455.compamed2011

Foto ID 126118: Behandlungszimmers beleuchtet mittels IllumaMed Sidelight und Reading Lights aus dem Hause SCHOTT. Bild: SCHOTT AG

Foto ID 107878: Zukunftsweisende Beleuchtungskonzepte von SCHOTT. Im Bild ein Operationssaal mit Sidelight und Leselampen. Bild: SCHOTT AG

Mehr Pressebilder finden Sie zum Download unter http://www.schott-pictures.net
Presse- und Medienkontakt
SCHOTT AG
Jörg Warrelmann
Business Manager Medical Division
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 (0)6131 / 66-7842
Weitere Informationen
SCHOTT AG
Klaus Bernhard Hofmann
Leiter Corporate Public Relations
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Germany
Tel.: +49 6131/66-3662
Fax: +49 3641/2888-9140
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.