18.03.2011, SCHOTT AG, Mainz

SCHOTT spendet 100.000€ für Opfer der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe in Japan

Der Vorstand der SCHOTT AG hat heute beschlossen, 100.000 € an die Opfer der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe im Norden der Hauptinsel Japans zu spenden. Diese Nachricht hat die Konzernleitung dem verantwortlichen Landeschef, Airi Yukawa, telefonisch überbracht. Die Manager der japanischen SCHOTT und SCHOTT Moritex Standorte sind gebeten worden, diejenige japanische Hilfsorganisation zu benennen, der SCHOTT den Betrag zukommen lassen soll.
„Die Katastrophe in Japan macht uns sehr betroffen. Es ist unvorstellbar, welches Leid die Japaner ertragen müssen. Nach der Naturkatastrophe durch Erdbeben und Tsunamis sehen sie sich seit Tagen der Gefahr der größten nuklearen Katastrophe ausgesetzt, die die Menschheit je erlebt hat. Es ist für uns als Unternehmen eine Selbstverständlichkeit, in dieser Situation die Hilfsorganisationen vor Ort finanziell zu unterstützen“, so Prof. Dr.-Ing. Udo Ungeheuer, Vorsitzender der Vorstandes der SCHOTT AG.

Ferner haben die Unternehmensleitung und der Gesamtbetriebsrat heute gemeinsam beschlossen, alle SCHOTT Mitarbeiter weltweit aufzurufen, für die Opfer der Katastrophe in Japan zu spenden.

SCHOTT ist weiterhin dabei, seine Mitarbeiter in Tokio und Saitama City samt deren Familien an die anderen SCHOTT Standorte im Südwesten des Landes zu evakuieren. SCHOTT Mitarbeiter und deren Familien sind bisher nicht zu Schaden gekommen. Die Produktions- und Verwaltungsstätten bleiben weiterhin geschlossen und werden nur im Notbetrieb gefahren.

SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern, der seit über 125 Jahren Spezialwerkstoffe, Komponenten und Systeme entwickelt und produziert. Die Hauptmärkte sind die Branchen Hausgeräteindustrie, Solarenergie, Pharmazie, Elektronik, Optik, Automotive und Architektur. Mit hochwertigen Produkten und intelligenten Lösungen will das Unternehmen zum Erfolg der Kunden beitragen. SCHOTT soll zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen werden. Der SCHOTT Konzern ist mit Produktions- und Vertriebsstätten in allen wichtigen Märkten kundennah vertreten. Rund 17.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2009/2010 einen Weltumsatz von rund 2,9 Milliarden Euro. Die technologische und wirtschaftliche Kompetenz des Unternehmens ist verbunden mit der gesellschaftlichen und ökologischen Verantwortung. Dabei bekennt sich SCHOTT zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit. Die SCHOTT AG ist ein Unternehmen der Carl-Zeiss-Stiftung.
Weitere Informationen
SCHOTT AG
Klaus Bernhard Hofmann
Leiter Corporate Public Relations
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Germany
Tel.: +49 6131/66-3662
Fax: +49 3641/2888-9140
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.