26.02.2013, SCHOTT AG, Mainz

Optische Glasfasern von SCHOTT für Medizintechnikanwendungen in Farbvarianten serienreif verfügbar

Farbenfroh: SCHOTT® IllumaMed und Universallichtleiter werden bunt
Universal-Lichtleiter von SCHOTT in fünf Farben erhältlich: Maximale Leistungsfähigkeit und Lebensdauer dank optischer High-Tech-Glasfasern PURAVIS™. Entwickelt für Anwendungen in den Bereichen endoskopische Diagnostik und Therapie sowie andere Felder der Medizintechnik.
Universal-Lichtleiter von SCHOTT in fünf Farben erhältlich: Maximale Leistungsfähigkeit und Lebensdauer dank optischer High-Tech-Glasfasern PURAVIS™. Entwickelt für Anwendungen in den Bereichen endoskopische Diagnostik und Therapie sowie andere Felder der Medizintechnik.
Mainz (Deutschland), 26. Februar 2013 – Der diesjährige Auftritt des internationalen Technologiekonzerns SCHOTT auf der MEDTEC steht im Zeichen von Farbvielfalt. Erstmals ausgestellt wird die neue LED-Lichtquelle für SCHOTT® IllumaMed in verschiedenen Farbvarianten aus Serienproduktion. Auch der Universal-Lichtleiter präsentiert sich bunt eingehüllt. Der Spezialist für Beleuchtungslösungen präsentiert seine Produkte für Einsatz in der Medizintechnik und im klinischen Bereich am Stand 1J60.

Bei der neuen SCHOTT® IllumaMed Lichtquelle handelt es sich um eine kleine, sehr effiziente LED-Quelle, die besonders für den Einsatz mit flexiblen oder starren Sidelight-Komponenten von SCHOTT entwickelt wurde. Die Sidelights sind sowohl für Ambientebeleuchtung als auch funktionale Gebäude- oder Gerätebeleuchtung geeignet. Die LED-Lichtquelle ist prädestiniert, wenn der Lichtoutput besonders hoch sein soll, der Platz für ihren Einbau aber extrem limitiert ist. „Ab sofort bieten wir die Lichtquelle aus Serienproduktion in den Varianten RGB, nur rot, nur grün, nur blau und rot/grün an“, erläutert Jörg Warrelmann, Business Manager Medical bei SCHOTT Lighting and Imaging.

Der medizinische Lichtleiter „universal light guide“ von SCHOTT basiert auf den umweltfreundlichen, bleifreien Glasfasern PURAVIS™, die bereits seit Produktlaunch im Herbst 2012 in der Serienproduktion eingesetzt werden. Seit neustem ist der Lichtleiter auch in verschiedenen Farben aus laufender Serienproduktion erhältlich. SCHOTT bietet die Ummantelung in blau, rot, grün, gelb und grau an.

Die PURAVIS™ Fasern sowie die weiteren im Universallichtleiter verwendeten Materialien sind speziell auf die besonderen Anforderungen beim Desinfizieren und Autoklavieren ausgelegt. Dadurch erhält der Lichtleiter eine lange Lebensdauer, womit nachhaltig laufende Betriebskosten in der Anwendung gesenkt werden können.

Seit einem Jahr läuft die erfolgreichen Markteinführung der hochreinen optischen Glasfasern PURAVIS™. „Das Feedback unserer Kunden ist sehr positiv. Produkte auf Basis optischer Glasfasern stellen wir mit unseren Kunden gemeinsam erfolgreich auf PURAVIS™ um. Neue Produktanfragen bedienen wir nur noch mit den neuen PURAVIS™ Fasertypen“, so das Fazit von Warrelmann.

Durch den Einsatz ausgewählter Rohstoffe bei PURAVIS™ ist es SCHOTT gelungen, die Transmission von weißem Licht um bis zu 10 Prozent zu steigern. Wegen der geringen Farbverschiebung selbst beim Gebrauch langer Lichtleiter bewahren die beleuchteten Objekte ihre natürliche Farbe. So eignen sich neuen Fasern besonders für medizinische Anwendungen wie die Endoskopie oder die chirurgische Mikroskopie. SCHOTT stellt auf der MEDTEC ebenfalls seine neue Technologie zur Wasserdesinfektion aus: ein besonders kompaktes Glasmodul, das Wasser direkt an der Entnahmestelle mithilfe von UV-Licht von Keimen befreit. Das Besondere daran: Die UV-Technologie von SCHOTT ist so konzipiert, dass sie sich beispielsweise direkt in einen Wasserhahn oder medizinische Behandlungsgeräte einbauen lässt. Das System ist zudem langlebig und wartungsarm und eignet sich besonders für Geräte mit langsamem Wasserfluss. Es erfüllt die Normen NSF55 und DVWG W294.

PURAVIS™ ist ein eingetragenes Warenzeichen der SCHOTT AG.

SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern mit mehr als 125 Jahren Erfahrung auf den Gebieten Spezialglas, Spezialwerkstoffe und Spitzentechnologien. Mit vielen seiner Produkte ist SCHOTT weltweit führend. Hauptmärkte sind die Branchen Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Elektronik, Optik, Solarenergie, Transportation und Architektur. Das Unternehmen hat den klaren Anspruch, mit hochwertigen Produkten und intelligenten Lösungen zum Erfolg seiner Kunden beizutragen und SCHOTT zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu machen. SCHOTT bekennt sich zum nachhaltigen Wirtschaften und setzt sich bewusst für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt ein. In 35 Ländern ist der SCHOTT Konzern mit Produktions- und Vertriebsstätten kundennah vertreten. 16.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2011/2012 einen Weltumsatz von 2 Milliarden Euro. Die SCHOTT AG mit Hauptsitz in Mainz ist ein Unternehmen der Carl-Zeiss-Stiftung.

Universal-Lichtleiter von SCHOTT in fünf Farben erhältlich: Maximale Leistungsfähigkeit und Lebensdauer dank optischer High-Tech-Glasfasern PURAVIS™. Entwickelt für Anwendungen in den Bereichen endoskopische Diagnostik und Therapie sowie andere Felder der Medizintechnik. Fotos: SCHOTT

Ob Leseleuchten, Konturbeleuchtung oder komplette Illuminationsszenarien: Licht kann Stimmung, Komfort und Orientierung auch in Kliniken schaffen. SCHOTT unterstützt medizinische Einrichtungen dabei, ihr bedarfsgerechtes Beleuchtungskonzept zu finden. Bilder: SCHOTT

Download-Link zur ZIP-Datei enthält das Motiv in Printqualität:
http://www.schott-pictures.net/presskit/193765.medtec2013

Mehr Pressebilder finden Sie zum Download unter http://www.schott-pictures.net
Presse- und Medienkontakt
SCHOTT AG
Dr. Haike Frank
PR Manager
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Tel.: +49 (0)6131/66-4088
Fax: +49 (0)3641/2888-9141
Weitere Informationen
SCHOTT AG
Klaus Bernhard Hofmann
Vice President Corporate Public Relatio
Hattenbergstraße 10
55122 Mainz
Germany
Tel.: +49 6131/66-3662
Fax: +49 3641/2888-9140