Glas-Metall-Durchführungen (GTMS)

Konzept

Glas-Metall-Einschmelzungen (GTMS) sind vakuumdichte Verbindungen zwischen Glas und Metall. Sie werden benötigt, um elektrische Leiter in hermetisch dichte Gehäuse zu führen.

Eine typische Glas-Metall-Durchführung besteht aus einem äußeren Metallteil, in das ein vorgeformtes, gesintertes Glasteil eingeschmolzen wird, welches seinerseits eine oder mehrere Metallleitungen umschließt. Aufgrund der verschiedenen Ausdehnungskoeffizienten der Glas- und Metallarten sind mechanische Spannungen nach dem Schmelzvorgang unvermeidlich. Bei Einhaltung besonderer Gestaltungsprinzipien ist allerdings ein GTMS möglich, bei dem diese Belastungen nicht zu einer Schwächung der Struktur führen, sondern im Gegenteil, zu besonders stabilen Strukturen.

Arten von GTMS

Unsere GTMS-Produkte unterteilen sich allgemein in die Gruppen "Angepaßte Durchführungen" sowie "Druckglasdurchführungen":
  • Angepaßte Durchführungen

    Bei der angepaßten Durchführung wird eine Fe-Ni-Co-Legierung (Fe: 54%, Ni: 28%, Co: 18%), auch Kovar (kurz: KV) genannt , mit Glas verschmolzen. Der Wärmeausdehnungsfaktor von Kovar entspricht innerhalb eines großen Temperaturbereichs dem des gewählten Glases.

    Die angepaßten Durchführungen werden für die Herstellung einer Vielzahl von Durchleitungen mit vergleichsweise geringen Einschränkungen für deren Form eingesetzt. Gleichzeitig bieten sie eine hohe Hermetizität und elektrische Isolierung.

    Außenleiter: Kovar
    Innenleiter: Kovar
    Glas: Borosilikat-Glas (als Hartglas eingestuft)
     
  • Druckglasdurchführung

    Die Druckglasdurchführung wird mit einer konzentrischen Kompressionsbelastung auf das Glas so ausgelegt, daß die Nutzung in einem vorgegebenen Temperaturbereich sicher ist. Dabei werden die unterschiedlichen Wärmeausdehnungskoeffizienten von Metall und Glas berücksichtigt.

    Grundsätzlich gibt es drei unterschiedliche Arten der Druckverglasung, nämlich mit Gehäusen aus Stahl oder Edelstahll, aus Eisen oder aus Nickel-Eisen-Legierung (Alloy 42).

Weitere Informationen zum Thema GTMS finden Sie in unserer technischen Broschüre, die Sie auf unserer Download-Seite ansehen oder herunterladen können.


Vorteile der Technologie
  • Effektive Hermetizität
  • Widerstandsfähigkeit in rauer Umgebung, z.B. gegen korrosive Stoffe, Erschütterungen, starke Temperaturschwankungen
  • Langfristig zuverlässiger Schutz der eingekapselten Komponenten

Anwendungsbereiche

Unser Glas-Metall-Gehäuse haben sich im Elektronik- und Elektro-Engineering als höchst erfolgreich erwiesen und decken ein breites Spektrum von Anwendungsbereichen ab, in denen die Einschmelzgläser für eine hervorragende Isolierung sorgen.