Glasfarben

Zur Unterscheidung ähnlicher Produkte und zur Identifikation bestimmter Anschlüsse, zum Beispiel der Polarität, können für die Kundenweiterverarbeitung farbige Gläser bei den Glas-Metall-Einschmelzungen verwendet werden. Die Färbung ändert die Glaseigenschaften nicht, ausgenommen bei Filtergläser in Kappen. In diesem Fall bestimmt die Farbe die optischen Eigenschaften des Glases. Bei Einschmelzgläsern für Anwendungen im Opto-Elektronik-Bereich kann auch die Lichtübertragung des Glases durch die Färbung erheblich gesenkt werden.

Die zur Verfügung stehenden Farben sind: Grün, blau, braun und schwarz sowie farblose Gläser.
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.