Elektrische Kabeldurchführungen für U-Boote

Über 500 Marineschiffe weltweit müssen lange Zeit ohne aufzutanken auf See bleiben. Um dies zu erreichen, werden sie oft über kleine Kernreaktoren versorgt. Bei den meisten handelt es sich um U-Boote, aber auch um Schiffe von zivilen Eisbrechern bis zu Flugzeugträgern.
Zur Steuerung und Überwachung des Reaktors leiten die Kabeldurchführungen Strom und Messsignale sicher durch die feuerfesten, druckbeständigen und hermetisch dichten Wände des Sicherheitsbehälters. Dabei verhindern sie besonders bei Unfällen, dass Dampf und Radioaktivität austritt.

Die Funktion dieser Schiffe und die Tatsache, dass das Leben der Besatzung von der reibungslosen Funktion abhängt sowie die Gefahren, die von einem Atomreaktor ausgehen können, unterstreichen die Wichtigkeit der Produktsicherheit und -qualität für nuklear betriebene Schiffe. Dies gilt vor allem bei einem Unfall.

Höchste Qualitätsstandards kombiniert mit hervorragendem Know-how im Engineering-Bereich machen uns hierbei für Schiffbau und die Marine weltweit zum Partner Nummer eins.

Ein Durchführungsmodul für U-Boote besteht im Wesentlichen aus
  • einem Metallgehäuse mit eingeschmolzenen Stromleitern
  • Glas-Metall-Verbindung in Druckglastechnik
  • passenden Steckverbindern, die bei Bedarf nach Kundenanforderungen verkabelt werden
News, Messen & Events
04.
April
Messe Gastech Japan 2017, Tokio, Japan, 04.04 - 07.04.2017
21.
März
Messe IDS 2017, Köln, Deutschland, 21.03 - 25.03.2017