Durchführungen für Gasgeneratoren

Generatoren liefern Energie, indem sie die kinetische Energie der Turbinen in elektrische Energie umwandeln. Ein Nebenprodukt aus diesem Vorgang ist Wärme. Als Folge muss der Generator gekühlt werden. Dies ist besonders bei großen Stromkraftwerken der Fall. Als sehr effizientes Kühlmittel wird Wasserstoff (H2) eingesetzt. Es handelt sich jedoch um ein hochexplosives Gas.

Wir bieten für Instrumentierungs- und zu Kontrollzwecken sichere elektrische Flansch- sowie Thermoelement- Durchführungen sowie Kombinationen aus beiden an.

Eine Durchführung für einen Stromgenerator besteht hauptsächlich aus:
  • Einem Stahlflansch mit Nickel-Eisen-Leitern, die mithilfe der Druckglastechnik eingeschmolzen werden
  • Standard-Durchführungen mit 1 – 406 Leitern
  • Standard-Durchführungen für Temperaturmessung mit bis zu 121 Thermoelementen
  • Abdichtung zwischen der Durchführung und der Generatorwandung erfolgt normalerweise mit einem O-Ring