Reaktives Dentalglas

Produktbeschreibung

Glasionomerzemente, Kompomere und kunststoffverstärkte Zemente werden üblicherweise als restaurative Werkstoffe zum Füllen von kleinen Kavitäten eingesetzt. Diese Materialien werden außerdem oft bei der Restaurierung von Milchzähnen und bei der Reparatur von Kronen und Brücken verwendet.

SCHOTT hat drei Dentalgläser mit hohem Fluoridgehalt entwickelt, die die Bildung von Sekundärkaries und Bakterien zu verhindern helfen. Diese speziellen Glaswerkstoffe wurden nicht nur hinsichtlich ihrer chemischen Reaktivität optimiert, sondern auch bezüglich ihrer Abgabe von Ionen, wie Kalzium. Zu unserer Produktreihe reaktiver Dentalglas-Materialien gehören zwei radiopake Gläser und ein Standard-Kalzium-Glas - mit Brechungsindizes von jeweils 1,47 bis 1,51.

Produktvorteile

Die Eigenschaften von Glasionomerzementen, Kompomeren und kunststoffverstärkten Zementen werden entscheidend von ihren Glaskomponenten bestimmt. Deswegen ist es besonders wichtig, eine hohe Qualität dieses Bestandteils zu gewährleisten. SCHOTTs reaktives Ionomerglas bietet folgende Vorteile:

Höchste Transparenz
• Durch SCHOTT® UltraFine Technologie

Hoher Fluoridgehalt
• Zum schnellen Härten
• Zur langfristigen Fluoridabgabe
• Mit karieshemmender Wirkung

Bakterienhemmende Wirkung:
• Auf Grund seines Zinkgehalts

Biokompatibilität

Anwendungen

Glasionomerzemente beinhalten in ihrer Formulierung eine Säure-Komponente, die während des Aushärtens mit den Ionen des Glaspulvers reagiert. Die Dauerhaftigkeit von Zahnfüllungen, die auf Kompomeren und kunststoffverstärkte Zementen basieren, wird durch lichthärtende Kunststoffe sogar noch weiter verstärkt.
Durch den Einsatz von reaktiven Dentalgläsern wird der Prozess des chemischen Aushärtens der Füllung verbessert.
Da reaktive Gläser einen erhöhten Fluoridgehalt zulassen, kann das Auftreten von Sekundärkaries verhindert werden. Zusätzlich bietet Zink eine antibakterielle Wirkung. Aufgrund ihrer einfachen Handhabung sind diese Füllungsmaterialien besonders für schnelle Eingriffe geeignet.
Da ihre physikalischen Eigenschaften modifiziert werden können, indem das Verhältnis von Pulver zu Flüssigkeit oder ihre chemische Formulierung verändert werden, können reaktive Ionomer-Gläser im klinischen Bereich eine Vielzahl an unterschiedlichen Anwendungen finden.

Technische Details

Technologie
Basierend auf 130 Jahren Erfahrung in der Glasherstellung werden Dentalgläser in speziell konstruierten Aggregaten geschmolzen, um Glas von optischer Qualität herzustellen.

Die Wahl des Schmelzverfahrens hängt dabei von der Zusammensetzung und den Qualitätsanforderungen der jeweiligen Glassorte ab. Je nach der gewünschten Korngröße und Korngrößenverteilung, werden unterschiedliche Trocken- und Nass-Mahlverfahren eingesetzt, um das Rohglas zu feinem Pulver zu mahlen.


Merkmale / Spezifikationen
Weitere Informationen zu unseren erhältlichen inerten Dentalgläsern finden Sie unter Downloads.


Lieferung und Produktverpackung
Unsere Verpackung besteht standardmäßig aus verschweißten PE-Säcken in Kartontrommeln. Bitte kontaktieren Sie uns für alternative Verpackungsarten.Content bearbeiten

Qualität

Weitere Informationen zu unseren Qualitätssicherungsprogrammen finden Sie auf unseren Seiten zum Thema Qualitätssicherung.
Messen & Events
30.
Mai
Messe Materials, Veldhoven, Niederlande, 30.05 - 31.05.2018
26.
Juni
Messe World Nuclear Exhibition, Paris, Frankreich, 26.06 - 28.06.2018
05.
September
Messe CIOE - China International Optoelectronic Expo, Shenzhen, China, 05.09 - 08.09.2018
17.
September
Messe Gastech, Barcelona, Spanien, 17.09 - 20.09.2018
Kontakt
SCHOTT AG
Christoph-Dorner-Strasse 29
84028 Landshut
Deutschland
E-Mail an SCHOTT+49 (0)871/826-0
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.