Autoklavierbare Gehäuse

Der Einsatz von Sensoren und anderen elektronischen Komponenten in der Medizintechnik gewinnt immer mehr an Popularität. Dies trifft besonders auf Operationsinstrumente zu, bei denen immer mehr Hersteller auf den Einsatz von elektronischen Komponenten setzen.
Lichtquellen spielen schon auf Gebieten wie der Zahnmedizin und der Endoskopie eine große Rolle.

Heißdampfsterilisierbarkeit ist eine entscheidende Voraussetzung für alle medizinischen Geräte, die direkt oder indirekt mit dem menschlichen Körper in Berührung kommen. Alle Komponenten solcher Geräte müssen den häufigen Dampfsterilisierungen mit Temperaturen von über 130°C ohne Beeinträchtigung ihrer Funktion oder ihrer Lebensdauer widerstehen können

Empfindliche Sensoren und andere elektronische und opto-elektronische Komponenten erfordern zuverlässige Verkapselungen, die langfristig schwierigen Umweltbedingungen standhalten. Hermetische Gehäuse aus Glas-Metall, Keramik-Metall sowie reine Keramikgehäuse bieten diesen zuverlässigen Schutz und stellen gleichzeitig eine ständige Stromversorgung sowie die sichere Übermittlung von Daten aus den Komponenten sicher.

Wir bieten sowohl eine große Auswahl an Standardgehäusen auf Basis der Transistor Outlines (TOs) als auch Lösungen, die auf spezielle Anforderungen unserer Kunden zugeschnitten sind.

Zusätzlich sind wir aber auch stark auf die Entwicklung von Mikrostrukturen für innovative Anwendungen fokussiert.

Gehäuse Typen

TO Sockel und Kappen

Mikroelektronik Gehäuse

Gehäuse-Materialien

Glas-Metall-Verbindungen

Keramik-Metall-Verbindungen

Keramikgehäuse