Autoklavierbare SCHOTT Solidur® LEDs für Medizin- und Dentaltechnik

In 2015 hat SCHOTT unter dem Markennamen Solidur® nach der Mini LED zwei weitere LED-Produktplattformen vorgestellt, die je nach Anwendung kundenspezifisch anpassbar sind:

Die Solidur® Ring LED ist die weltweit erste ringförmige und gleichzeitig autoklavierbare LED. Sie ermöglicht eine vollkommen schattenfreie Ausleuchtung der Behandlungsstelle.

Die Solidur® TO LED ist eine autoklavierbare LED auf Basis hermetischer Transistor Outline (TO)-Gehäusegeometrien. Als TO-Spezialist kann SCHOTT eine Fülle individueller Bauformen und Linsen anbieten.

Sterilisierbare LEDs für extreme Bedingungen
LEDs sind aus Hightech-Anwendungen wie der Medizintechnik oder der Zahnmedizin nicht mehr wegzudenken. Die Anforderungen an die Lichtquellen sind hier jedoch sehr hoch: Größe, Lichteigenschaften, Temperaturmanagement, Handhabung und Sterilisierbarkeit sind von besonderer Bedeutung.

Hermetisch und autoklavierbar
Speziell für diesen Einsatz hat SCHOTT die hermetisch-dichten Solidur® LED-Module entwickelt. Sorgfältig ausgewählte Materialien sorgen neben der Gas- und Wasserdichtigkeit für hervorragendes Temperaturmanagement, sowie eine hohe Lebensdauer. Die LEDs halten dadurch auch extrem hohen Anforderungen zuverlässig stand, wie der typischen Sterilisierung in Autoklaven.

Kundenspezifische Designs
Das SCHOTT Know-How in der Entwicklung kundenspezifischer Gehäuse, Kappen und Linsen ermöglicht es Solidur® LEDs je nach Anforderung individuell zu konzipieren. Zudem können Kunden zwischen drei grundlegenden Typen wählen:

- Mini LED: Die weltweit kleinste autoklavierbare HB (high brightness) LED  
- Ring LED: Die erste autoklavierbare ringförmige HB LED
- TO LED: Einfach zu integrierender, autoklavierbarer Allrounder

SCHOTT Solidur LEDs - Extrem hart im Nehmen

SCHOTT Solidur® LEDs - Extrem hart im Nehmen