Gehäuse für Reifendrucksensoren

Die Überwachung des Reifendrucks stellt für Fahrgastsicherheit und -komfort eine weitere Verbesserung dar. Sie hat auch direkte Auswirkungen auf die Laufleistung des Reifens. Besonders zuverlässig und genau lässt sich der Reifendruck allerdings nur im Reifeninneren messen, weshalb direkte Systeme hier eindeutige Vorteile bieten.

Die Sensoren sind entweder in das Ventil integriert oder werden direkt in die Reifenmischung hinein vulkanisiert. In beiden Fällen müssen die Gehäuse extrem klein, leicht und flach sein. Bei Reifendrucksensoren handelt es sich in der Regel um SAW-Filter, die ohne weitere Stromzufuhr auskommen. Daher müssen die Glas-Metall-Gehäuse keine speziellen Anforderungen zur Stromdurchführung erfüllen und dienen einzig zum Schutz des Sensors vor den schwierigen Umgebungsbedingungen im oder direkt am Reifen.