Optische Eigenschaften

Es bleibe Licht

Eine Stärke von BOROFLOAT® ist, das Licht nicht zu verfälschen, sondern es ungehindert passieren zu lassen.
Aufgrund seiner Stoffreinheit und Materialstruktur besticht unser Spezialfloatglas besonders durch seine Lichtdurchlässigkeit im sichtbaren Wellenlängenbereich. Seine hohe Transparenz im nahen IR- und UV-Wellenbereich prädestiniert BOROFLOAT® dazu, hochpräzise, innovative Lösungen in der Optik, der Photonik oder der Opto-Elektronik zu bieten. Das Spektrum seiner Eigenschaften wird durch seine geringe Eigenfluoreszenz und Solarisationsneigung gekonnt abgerundet.
Volle Kraft fürs Licht!

Produktvorteile

Außergewöhnlich hohe Transparenz
  • Hohe Transparenz im sichtbaren, sowie nahen IR- & UV-Wellenlängenbereich
  • Hervorragende visuelle Qualität durch Farblosigkeit
  • Geringe Eigenfluoreszenz und Solarisationsneigung
Optische Brechzahlen
Wellenlänge λ (nm)
Brechungsindex n
435,8 1,48015
479,9 1,47676 (nF’)
546,1 1,47311(ne)
589,3 1,47133
643,8 1,46953 (nC’)
656,3 1,46916

Richtwerte, keine Garantiewerte.
Optische Kennwerte
Abbesche Zahl (ve = (ne – 1) / (nF‘ – nC‘)) 65,41
Brechungsindex (nd587,6 nm)) 1,47140
Dispersion (nF – nC) 71,4 x 10-4
Spannungsoptische Konstante (K) 4,0 x 10-6 mm2 N-1

Richtwerte, keine Garantiewerte.

Eigenfluoreszenz von BOROFLOAT® 33

Einige Materialien haben die Fähigkeit, elektromagnetische Strahlung auszusenden, nachdem sie durch kurzwellige energiereiche Strahlung aktiviert wurden. Diese Eigenschaft nennt man Fluoreszenz. Sie hängt von der Stoffreinheit und der Materialstruktur ebenso ab wie von der Anregungsenergie bzw. der Anregungswellenlänge der Strahlung.
BOROFLOAT® 33 ist ein hochtransparentes Glas mit deutlich geringerer Eigenfluoreszenz im Vergleich zu Kalk-Natron-Glas.
Messen & Events
31.
Januar
Messe Photonics West, San Francisco, USA, 31.01 - 02.02.2017
05.
Juli
Messe SicherheitsExpo, München, Deutschland, 05.07 - 06.07.2017