Umweltfreundliche Produkte

SCHOTT baut sein ökologisches Engagement mit „grünen Gläsern“ systematisch aus.

So ist SCHOTT im Bereich Home Tech mit CERAN Suprema® und CERAN Hightrans® eco der Vorreiter auf dem Gebiet der grünen Glaskeramik ohne Zusatz von Arsen und Antimon. SCHOTT hat dadurch einen Meilenstein in Sachen Umweltfreundlichkeit gesetzt.


Nachhaltigkeit: Gut für uns. Und unsere Umwelt.
Wo kommt eigentlich die Energie von morgen her? Die Antwort lautet: Aus regenerativen Energien und nachwachsenden Rohstoffen wie Holz. Immer mehr Menschen begeistern sich für die vielfältigen Vorteile, die dieses Naturmaterial als Wärmespender hat. Daher steigt die Nachfrage nach Kaminöfen – und natürlich Holz – kontinuierlich.
Damit uns dieser natürliche Energieträger dauerhaft in ausreichender Menge zur Verfügung steht, ist ein nachhaltiger Umgang mit ihm unverzichtbar. Der Begriff Nachhaltigkeit ist heute in aller Munde. Kern der Idee ist die Verpflichtung, genauso viele Bäume zu pflanzen wir gefällt werden. So kann uns der Wald langfristig mit Holz versorgen. Dies soll auch in Zukunft so bleiben. Deshalb unterstützt Friedrich Herzog von Württemberg die Initiative „Naturkraft? Ja bitte“.

Für Hersteller        Für Endverbraucher

 

Die SCHOTT CERAN® Kochfläche besteht hauptsächlich aus natürlichen Rohstoffen (z. B. Quarzsand), die in der Natur in fast unerschöpflichen Mengen vorkommen. Als quasi natürliches Produkt setzt es auch bei er Entsorgung keine Substanzen frei, die Luft, Wasser oder Erde belasten. Mit der einzigartigen Materialzusammensetzung der grünen SCHOTT CERAN® Glaskeramik werden bereits jetzt künftige Öko-Standards der EU erfüllt. Mehr

 

Mit der Entwicklung der hochreinen Glasfasern PURAVIS® bringt SCHOTT ein Produkt auf den Markt, das umweltfreundlich hergestellt wird und gleichzeitig Licht noch weißer als herkömmliche optische Glasfasern überträgt. Die neuartige High-Tech-Faser wird gänzlich ohne Verwendung des Schwermetalls Blei hergestellt. Doch nicht nur das Glas selbst, sondern auch der gesamte patentrechtlich geschützte Herstellungsprozess, ohne Arsen und Antimon, ist ebenfalls umweltfreundlich.
So entsprechen bereits heute alle mit PURAVIS® ausgestatteten Produkte den EU-Richtlinien RoHS und REACH und sind somit auch bereit für zukünftige Umweltanforderungen – weltweit. Mehr

 

Ein Superlativ in zweifacher Hinsicht wurde speziell für den US-Markt entwickelt: PYRAN® Platinum ist die weltweit erste transparente gefloatete Glaskeramik für den Einsatz im Brandschutzmarkt, die ohne Einsatz der Schwermetalle Arsen und Antimon hergestellt wird. Mehr
ROBAX® Energy Plus reflektiert bis zu 35% der Wärmestrahlung zurück in den Brennraum des Kamins. Das senkt nicht nur die Heizkosten, sondern schont auch die Umwelt. Denn die höhere Brennraumtemperatur führt in der Regel zu einer besseren Verbrennung und damit zu geringeren Emissionswerten. Mehr


Der Geschäftsbereich Optik hat bereits vor mehr als zehn Jahren durch die Einführung von 66 blei- und arsenfreien Gläsern das Lieferprogramm für optische Gläser umgestellt. Alle seitdem neu entwickelten Gläser sind ebenfalls blei- und arsenfrei.




Brennstoffzellen zählen zu den vielversprechendsten Methoden der effizienten und umweltfreundlichen Energiegewinnung. Sie verwandeln chemische Energie in elektrische Energie und Hitze. Dies geschieht durch eine Kombination aus Brennstoffen (z.B. H2, Gas) und Oxidationsmitteln (z.B. Luft), die über eine sauerstoffiontragende Keramik geleitet werden. Auf Grund von hohen Betriebstemperaturenund aggressiven Umwelteinflüssen innerhalb der Zelle,müssen alle Materialien für diese Anwendung sorgfältig ausgewählt werden, um einen sicheren, zuverlässigen und dauerhaften Betrieb der Brennstoffzelle zu sichern. Basierend auf einem weit reichenden Angebot von einzigartigen Gläsern und Glaskeramiken, bietet SCHOTT Electronic Packaging die idealen Produkte für diese anspruchsvolle Anwendung. Mehr

 

Im Bereich Electronics & Biotech sind unter der Bezeichnung „Eco-Glas“ zahlreiche Dünngläser in der Entwicklung oder bereits auf dem Markt, die ohne bzw. nur noch mit geringsten zulässigen Mengen an Läutermitteln wie Arsen und Antimon auskommen. So zum Beispiel:

  • AF32® eco, ein alkalifreies Dünnglas für Wafer,
  • D263® T eco, ein kratzfestes, schadstofffreies Filterglas für Kameralinsen in Mobiltelefonen oder berührungsempfindliche Bildschirme

Mehr

SCHOTT Termofrost® ECO-Clear Türen sind die energieeffiziente Lösung für Tiefkühlanwendungen. Sie sind mit Dreifachverglasung ausgestattet und bieten dadurch eine hohe thermische Isolierung (Ug-Wert reduziert um 50% im Vergleich zu einer standardmäßig beheizbaren Tür). Die Türen kommen ohne aktive elektrische Beheizung der Scheiben aus und verbrauchen daher deutlich weniger Energie.


Aber auch Sonnenschutz- und Isoliergläser, LED- statt energieintensiver Halogen-Lichtquellen bei faseroptischen Beleuchtungslösungen, gläserne Dichtungsmaterialien für Hochtemperatur-Brennstoffzellen oder energiesparende Flachglas-Lösungen für Backöfen.