Laminieren

Beim Laminieren von Glas werden mindestens zwei Glasscheiben mittels einer Klebeschicht miteinander verbunden. Die Gläser können entweder bereits nach dem AR-Beschichten laminiert werden (um als Lagerformat für den Zuschnitt zur Verfügung zu stehen) oder aber am Ende der Bearbeitungskette (bereits zugeschnitten, kantenbearbeitet, bedruckt und vorgespannt).
Als Klebeschicht dienen überlicherweise PVB- oder EVA-Folien, mit deren Hilfe normgerechte Verbundgläser hergestellt werden können.
Es ist darauf zu achten, dass beim Laminieren von AR-Glas immer nur die Außenfläche (ohne Kontakt zur Klebeschicht) eine Beschichtung aufweist!
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.