Kantenbearbeitung, Bohrungen und Aussparungen

Die nach dem Schneiden sehr scharfen Glaskanten werden üblicherweise bearbeitet, um ein sicheres Handling in der Weiterverarbeitung zu gewährleisten und die Maßgenauigkeit kundenspezifisch anzupassen. Sind die Kanten des Glases im eingebauten Zustand sichtbar, so wird überwiegend eine geschliffene oder polierte Kante eingesetzt. Neben dem dekorativen Aspekt einer Kantenbearbeitung wird mit der Art der Kantenbearbeitung aber auch die Festigkeit des Glases bei mechanischen oder thermischen Belastungen deutlich beeinflusst. Auch Bohrungen, Durchbrüche oder Ausschnitte können mit den speziellen Diamantwerkzeugen, die auch bei der Kantenbearbeitung zum Einsatz kommen, realisiert werden.
Schnittkante, gesäumt

Schnittkante, gesäumt

Bidenkante, beide Seiten gesäumt

Bidenkante, beide Seiten gesäumt

C-Schliff

C-Schliff

Gehrungsschliff

Gehrungsschliff

Polished edges, both sides seamed

Polished edges, both sides seamed

Stufenschliff

Stufenschliff

Bohrungen

Bohrungen

Runde Winkel

Runde Winkel

Auschnitte

Auschnitte

Detaildarstellung einer geschliffenen und polierten Glaskante
Mit Bohrungen versehenes Glas in der Detailansicht
SCHOTT verwendet auf dieser Website Cookies, um die Seiten optimiert darzustellen und das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.