SCHOTT Group Home

Hochhomogene Gläser

EXTREME HOMOGENITÄT FÜR GROSSE PRÄZISIONSOPTIKEN

Die überragende Qualität eines optischen Materials spiegelt sich in seiner Homogenität, und im Speziellen in einer extrem geringen Abweichung der Brechzahl für das gesamte Glasstück wider. So erfordern insbesondere optische Gläser, die in Hochenergie-Laser-sowie astronomischen Anwendungen zum Einsatz kommen, eine äußerst hohe Homogenität.

Innerhalb seines umfangreichen Portfolios an optischen Glastypen fertigt SCHOTT hochwertige Gläser bis zur Homogenitätsklasse H5. Aufgrund des steigenden Bedarfs stellt SCHOTT seinen Kunden nun auch eine Auswahl hochhomogener Vorzugsgläser bis Qualitätsstufe H4 zur Verfügung, die nach Kundenspezifikationen gefertigt werden und zur sofortigen Lieferung ab Lager bereit stehen. Zu diesen Gläsern zählen auch i-Liniengläser, die zum einen eine sehr hohe Brechzahlhomogenität und zum anderen eine hohe UV-Durchlässigkeit bei 365 nm aufweisen.