Die beste Spiegeltechnologie auf diesem Planeten und darüber hinaus

SCHOTT Advanced Optics Teilnehmer beim Weltraumspiegel-Workshop

Vom 1. bis 3. Oktober 2013 hat SCHOTT Advanced Optics  an den NASA „Mirror Tech Days“ bei Northrop Grumman in Redondo Beach, Kalifornien, teilgenommen.  Der Workshop stand unter dem Motto „Die beste Spiegeltechnologie auf diesem Planeten und darüber hinaus!“ und wurde von  der SPIE, der internationalen Gesellschaft für Optik und Photonik, der Optical Society of Southern California (OSSC) und Northrop Grumman Aerospace Systems gesponsert. Der Fokus des Workshops lag dabei auf neuen Entwicklungen in der Spiegeltechnologie für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt.

SCHOTT Advanced Optics präsentierte seine ZERODUR® Spiegeltechnologie zur extremen Gewichtserleichterung (ELZM), welche Spiegelsubstrate mit großen Durchmessern und einer Leichtgewichtsstruktur mit sehr schmalen Rippen und Stegen ermöglicht. Im Vergleich zu herkömmlichen monolithischen Spiegeln kann damit eine deutliche Gewichtsreduzierung erreicht werden. Zuletzt wurde  auf einigen Fachmessen ein ELZM-Spiegel mit einem Durchmesser von 1,2 m und nur 2 mm Rippenstärke gezeigt, bei dem eine Gewichtsreduktion von 88 Prozent erreicht wurde. Die ELZM-Technologie ermöglicht Spiegelträger mit einem Durchmesser von 300 mm bis zu 4 m. Taschentiefen von 350 mm in Verbindung mit schmalen Rippen ermöglichen die Gewichtsreduktion von 4-m-Spiegeln zur Anwendung in der Luft- und Raumfahrt.
Arnie Bazensky, Vertriebsmanager für die Region Südwest-Nordamerika, war verantwortlich für die Präsentation der Exponate. Ergänzend referierte Tony Hull, Lehrbeauftragter für Physik und Astronomie an der Universität von New Mexico und Berater von SCHOTT Advanced Optics, zum Thema „Bereitstellung eines extrem leichten SCHOTT ZERODUR® Spiegels für den Test am Marshall Space Flight Center (MSFC)“.

Die NASA Tech Days sind zwar mit der Begrenzung auf zwanzig Aussteller eine relativ kleine Veranstaltung, fokussieren aber genau die richtige Zielgruppe, um eine breite Akzeptanz für die ELZM-Technologie von SCHOTT Advanced Optics zu erreichen. Es ist eine von mehreren Veranstaltungen, auf denen wir diese erstaunliche Technologie, die einen weiteren Beitrag zum Fortschritt in der Astronomie leisten wird, vorgestellt haben oder vorstellen werden.