SCHOTT Group Home

Unschlagbar innovative Technologie


Ultradünnes Glas „Roll-to-Roll“ in neuem Trailer veranschaulicht

SCHOTT Advanced Optics hat vor kurzem sein Dünnglasportfolio erweitert: Neben den bekannten cut sheets ist ultradünnes Glas nun auch aufgerollt verfügbar. Um die innovative Roll-to-Roll-Verarbeitung (R2R) besser zu veranschaulichen, hat das Team einen Trailer produziert, in dem der Prozess realitätsnah zu sehen ist. Es steht ab sofort auf der Website von SCHOTT Advanced Optics (www.schott.com/optik-video) und im SCHOTT YouTube-Kanal (www.bit.ly/19uKP2J) zur Verfügung.

Der Trailer zeigt eine von SCHOTT gebaute Demonstrationsanlage: ein Roll-off/Roll-on-Gerät, das eine 12 m lange, 50 µm dicke und 500 mm breite Rolle mit ultradünnem Glas in einem kontinuierlichen Prozess ab- und wieder aufrollt. Der Trailer geht detailliert auf die Besonderheiten des Glases ein. Es enthält auch Informationen über die Standard-Rollen-Konfiguration – 50 µm Dicke, 500 mm Nettobreite, Längen von 10 bis 500 m –, die aber gemäß Kundenwunsch variiert werden können. Die Roll-to-Roll-Verarbeitung bietet Kunden u.a. neue Möglichkeiten für Fertigung und Produkt-Design.

„Mit diesem Trailer bieten wir unseren Kunden etwas Anschauliches – das echte Produkt in einer beispielhaften Anwendung. Für uns ist es somit ein hervorragendes Hilfsmittel, um Kunden die Technologiekompetenz von SCHOTT im Bereich von ultradünnem Glas besser zu erläutern“, so Dr. Elmar Günther, Global Business Development Ultra-Thin Glass, unter dessen Leitung der Film entstand.