SCHOTT Group Home

ZERODUR® bei der AAS

Die extrem leichte ZERODUR® Spiegel-Technologie überzeugte beim 221. Treffen der American Astronomical Society

Im Januar nahm SCHOTT Advanced Optics an der 221. Tagung der American Astronomical Society (ASS) teil, dem größten internationalen Treffen für Astronomen im Jahr 2013. Zur Winterkonferenz, die in Long Beach, Kalifornien / USA stattfand, reisten über 4.000 Teilnehmer aus der ganzen Welt an, darunter Entscheidungsträger der NASA, Generalunternehmer und Mitglieder der Gemeinschaft der Astronomy Principal Investigators. Dieses Treffen bot SCHOTT eine ausgezeichnete Möglichkeit, seinen neuen, extrem leichten ZERODUR® Spiegel vorzustellen, der eine kosteneffiziente Lösung zur Verbesserung der Teleskop-Eigenschaften bietet.


Der ZERODUR® Spiegel verfügt über einen beeindruckenden Durchmesser von 1.200 mm und wiegt dabei nur 45 kg. Damit ist er der erste Open-Back-Spiegel mit einem Leichtgewichtsfaktor von nahezu 90 %. Diese extreme Gewichtsreduzierung wurde anhand von Standard-Diamantkorn-CNC-Schleifen erzielt, über die eine Rippenstärke von nur 2 mm und eine nur 8 mm dicke Substratoberfläche parallel zur Krümmung der Vorderseite erreicht wurde.

Die Leistungsdaten, die SCHOTT vorstellte, belegen, dass der ZERODUR® Spiegel die heutigen Anforderungen an Raumfahrtmissionen für Erdbeobachtung und Weltraumteleskopie voll erfüllen kann. Das offensichtliche Potential der Technologie zur Verbesserung der wissenschaftlichen Beobachtung und Datensammlung erregte große Aufmerksamkeit während der Tagung und sorgte für intensive Diskussionen unter den Astronomen.